20.07.01 10:55 Uhr
 1
 

MME und BBC gründen Joint-Venture

Das Medienhaus MME Me, Myself & Eye Entertainment AG und der britische TV-Sender BBC gründen ein Joint-Venture, das den Namen Me, Myself & Somebody Else GmbH trägt. MME ist dabei mit 51 Prozent, BBC mit 49 Prozent beteiligt. Das Unternehmen soll einen Umsatz von ca. 38,3 Mio. DM innerhalb von drei Jahren erwirtschaften.

Ziel des neuen Joint-Ventures ist es, die von der MME AG produzierten TV-Sendung 'Top of the Pops' noch stärker als bisher in Deutschland zu vermarkten. Dies soll sowohl mit einem eigenen Internet-Auftritt als auch über das Medium CD und Zeitschriften geschehen.

Außerdem haben beide Partner vereinbart, dass die BBC weitere Formate exklusiv der MME AG anbieten wird. Das Hamburger Medienhaus wird diese Formate für den deutschen TV-Markt produzieren und vermarkten. Im Zuge des Joint-Ventures zeichnet die BBC Wandelanleihen, die sie berechtigt, 420.000 Aktien der MME AG zu 5,50 Euro zu erwerben. Damit fließen der MME AG liquide Mittel von rund 1 Mio. DM zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: BBC, Joint
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?