20.07.01 10:17 Uhr
 2.268
 

F1: Minardis Entscheidung überraschte ein wenig

Für Minardi waren gestern zwei Fahrer bei den Testfahrten in Monza, so hatte Minardi auch 2 Autos mit an die Strecke gebracht. Ein neues und ein altes Model, bei dem neuen gibt es Änderungen bei der Aerodynamik und die Aufhängung ist geändert worden.

In dem neueren Auto saß aber nicht Fernando Alonso, sondern der Neuling Alex Yoong.
Dieses überraschte, da man eigentlich davon ausgegangen ist, dass der Stammpilot das neue Auto testet.


Alex Yoong konnte mit dem Wagen 49 Runden fahren und war trotz viel Benzin eigentlich gut unterwegs.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Entscheidung
Quelle: www.f1plus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen
Fußballstar musste bei Go-Kart entscheiden, ob er Alonso oder Kuyt umfährt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
Niki Lauda möchte nun insolvente Fluglinie Niki übernehmen
USA präsentiert mutmaßlich iranische Waffenteile aus dem Jemen-Krieg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?