20.07.01 10:17 Uhr
 2.268
 

F1: Minardis Entscheidung überraschte ein wenig

Für Minardi waren gestern zwei Fahrer bei den Testfahrten in Monza, so hatte Minardi auch 2 Autos mit an die Strecke gebracht. Ein neues und ein altes Model, bei dem neuen gibt es Änderungen bei der Aerodynamik und die Aufhängung ist geändert worden.

In dem neueren Auto saß aber nicht Fernando Alonso, sondern der Neuling Alex Yoong.
Dieses überraschte, da man eigentlich davon ausgegangen ist, dass der Stammpilot das neue Auto testet.


Alex Yoong konnte mit dem Wagen 49 Runden fahren und war trotz viel Benzin eigentlich gut unterwegs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Entscheidung
Quelle: www.f1plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?