19.07.01 23:14 Uhr
 241
 

Lesben- und Schwulenverband droht: Bei Blockierung Schadenersatzklagen

Der Lesben- und Schwulenverband droht den Bundesländern, die sich einer Umsetzung des umstrittenen Gesetzes zur 'Homo-Ehe' verweigern, umfangreiche Schadensersatzklagen an.

Kein einziger Tag der Verzögerung werde toleriert, so ein Sprecher. Damit reagierte man auf entsprechende Meldungen Bayerns, die Umsetzung nicht rechtzeitig durchführen zu können und darum um die Geduld der Homosexuellen zu bitten.

Bundesjustizministerin Däubler-Gmelin mahnte die betroffenen Länder zur Bundestreue: Sie seien verpflichtet die Umsetzung durchzuführen, auch wenn sie ihnen nicht passe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schaden, Schadensersatz, Lesbe
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?