19.07.01 22:33 Uhr
 10
 

Aschenbrödel NEU im Kaiserhof des Stiftes Klosterneuburg in Österreich

Fast in jeden Erwachsenen ist noch ein Kind versteckt. Dieses möchte Regisseur Alexander Wächter mit seiner neuen Inszenierung von Aschenbrödel aufzeigen.

Zu diesem Zweck studierte er psychologische Bücher, unter anderem die von Siegmund Freud.

Zum Leichteren Verständnis seiner Oper benützt Wächter Szenentafeln auf denen der Inhalt der nächsten Szene zu lesen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Kaiser, Asche, Kloster, Aschenbrödel
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?