19.07.01 22:33 Uhr
 10
 

Aschenbrödel NEU im Kaiserhof des Stiftes Klosterneuburg in Österreich

Fast in jeden Erwachsenen ist noch ein Kind versteckt. Dieses möchte Regisseur Alexander Wächter mit seiner neuen Inszenierung von Aschenbrödel aufzeigen.

Zu diesem Zweck studierte er psychologische Bücher, unter anderem die von Siegmund Freud.

Zum Leichteren Verständnis seiner Oper benützt Wächter Szenentafeln auf denen der Inhalt der nächsten Szene zu lesen ist.


WebReporter: aut1
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Kaiser, Asche, Kloster, Aschenbrödel
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach
Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?