19.07.01 21:29 Uhr
 103
 

Ungarn attackiert österreichische Bauern wegen Landkauf

Ungarns Premier Viktor Orban wirft den österreichischen Bauern vor, sich unter Umgehung ungarischer Gesetze landwirtschaftlichen Grund zu kaufen.

Österreichs Landwirte sollen nach Angaben ca. 70.000 Hektar Ackerland besitzen.

Premier Viktor Orban wörtlich:
'Auch die österreichischen Bauern müssen verstehen, dass es sich nicht gehört, im Trüben zu fischen, dass es sich nicht gehört, die Armut und das historische Unglück anderer Menschen auszunutzen.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bauer, Ungarn
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Minderheitsregierung mit umstrittener nordirischer DUP steht
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld
Ende der 20-jährigen Tradition: Donald Trump cancelt Ramadan-Feier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?