19.07.01 21:29 Uhr
 103
 

Ungarn attackiert österreichische Bauern wegen Landkauf

Ungarns Premier Viktor Orban wirft den österreichischen Bauern vor, sich unter Umgehung ungarischer Gesetze landwirtschaftlichen Grund zu kaufen.

Österreichs Landwirte sollen nach Angaben ca. 70.000 Hektar Ackerland besitzen.

Premier Viktor Orban wörtlich:
'Auch die österreichischen Bauern müssen verstehen, dass es sich nicht gehört, im Trüben zu fischen, dass es sich nicht gehört, die Armut und das historische Unglück anderer Menschen auszunutzen.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bauer, Ungarn
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?