19.07.01 21:27 Uhr
 19
 

Gewalttäter sind vielleicht nur Opfer ihrer Gene

Das Schicksal von 2 Männern in den USA hat die Diskussion erneut entfacht, ob wir eher ein Produkt unserer Gene oder eher unserer Umwelt sind.

Ein junger Mann landete als Mörder
in der Todeszelle. In demselben Gefängnis saß auch sein Vater als Mörder in der Todeszelle. Der Sohn war jedoch als Kind adoptiert worden.


Warum nun sowohl der Vater als auch der Sohn zu Mördern wurden, ist jedoch genau das Streitthema. Bei Mördern kam zumindest eine bestimmte Gen-Variante häufiger vor als bei anderen Testpersonen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mrs.C
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Opfer, Gewalt, Gewalttäter
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?