19.07.01 21:18 Uhr
 155
 

"Kuhkünstler" bereits zwischen Stahlplatten bewußtlos geschwungen usw

Der 'Kuhkünstler' (siehe auch andere SN-News) Wolfgang Flatz aus Vorarlberg hatte schon in den letzten 25 Jahren mehrere extreme Aktionen geliefert um aufzufallen.

Der gelernte Goldschmied, der auch Metalldesign in Graz studierte, hatte unter anderem in einer Projektreihe 'Demontagen' Häuser gesprengt und Düsenjets in ein Orchester eingebaut.

Die extremste Aktion ist zwar schon ca. 10 Jahre her, da lies er sich aber als menschliches Glockenpendel zwischen Metallplatten bis zur Bewußtlosigkeit schaukeln. Er wurde dabei auch schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stahl
Quelle: vorarlberg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?