19.07.01 21:18 Uhr
 155
 

"Kuhkünstler" bereits zwischen Stahlplatten bewußtlos geschwungen usw

Der 'Kuhkünstler' (siehe auch andere SN-News) Wolfgang Flatz aus Vorarlberg hatte schon in den letzten 25 Jahren mehrere extreme Aktionen geliefert um aufzufallen.

Der gelernte Goldschmied, der auch Metalldesign in Graz studierte, hatte unter anderem in einer Projektreihe 'Demontagen' Häuser gesprengt und Düsenjets in ein Orchester eingebaut.

Die extremste Aktion ist zwar schon ca. 10 Jahre her, da lies er sich aber als menschliches Glockenpendel zwischen Metallplatten bis zur Bewußtlosigkeit schaukeln. Er wurde dabei auch schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stahl
Quelle: vorarlberg.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
Lüneburg: Uhu verfängt sich in Fußballtor und muss von Polizei befreit werden
Frau muss in USA Swimmingpool verlassen: "Könnte kleine Teenie-Jungs erregen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?