19.07.01 21:18 Uhr
 155
 

"Kuhkünstler" bereits zwischen Stahlplatten bewußtlos geschwungen usw

Der 'Kuhkünstler' (siehe auch andere SN-News) Wolfgang Flatz aus Vorarlberg hatte schon in den letzten 25 Jahren mehrere extreme Aktionen geliefert um aufzufallen.

Der gelernte Goldschmied, der auch Metalldesign in Graz studierte, hatte unter anderem in einer Projektreihe 'Demontagen' Häuser gesprengt und Düsenjets in ein Orchester eingebaut.

Die extremste Aktion ist zwar schon ca. 10 Jahre her, da lies er sich aber als menschliches Glockenpendel zwischen Metallplatten bis zur Bewußtlosigkeit schaukeln. Er wurde dabei auch schwer verletzt.


WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stahl
Quelle: vorarlberg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?