19.07.01 19:05 Uhr
 35
 

Impfstoff gegen Karies - bei Ratten schon erfolgreich

90% der Bevölkerung in den Industrieländern leiden unter Karies. Forscher haben jetzt einen Impfstoff entwickelt, der die Zähne vor Löchern schützt.

Der Impfstoff aktiviert das Immunsystem gegen die Bakterien 'Streptococcus mutans'. Diese ernähren sich von Zucker, produzieren die Karies verursachende Milchsäure. Der Impfstoff wurde an Ratten bereits erfolgreich getestet.

Der neue Impfstoff wird über die Nasenschleimhäute verabreicht. Es wird aber nicht ausgeschlossen, dass er das Herzmuskelgewebe angreift. Ein Impfstoff, der gespritzt wird, könnte allerdings schon in drei bis fünf Jahren einsatzbereit sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ratte, Impfstoff, Karies
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?