19.07.01 19:05 Uhr
 35
 

Impfstoff gegen Karies - bei Ratten schon erfolgreich

90% der Bevölkerung in den Industrieländern leiden unter Karies. Forscher haben jetzt einen Impfstoff entwickelt, der die Zähne vor Löchern schützt.

Der Impfstoff aktiviert das Immunsystem gegen die Bakterien 'Streptococcus mutans'. Diese ernähren sich von Zucker, produzieren die Karies verursachende Milchsäure. Der Impfstoff wurde an Ratten bereits erfolgreich getestet.

Der neue Impfstoff wird über die Nasenschleimhäute verabreicht. Es wird aber nicht ausgeschlossen, dass er das Herzmuskelgewebe angreift. Ein Impfstoff, der gespritzt wird, könnte allerdings schon in drei bis fünf Jahren einsatzbereit sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ratte, Impfstoff, Karies
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Deutsche können Kindersex einfach nicht lassen
Was wohl Adolf dazu gesagt hätte? LOL


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?