19.07.01 15:37 Uhr
 12
 

Richter müssen über Sorgerecht eines Terriers verhandeln

Mozart, ein fünf Jahre alter Terrier, wohnt derzeit noch bei seinem Frauchen. Sein Herrchen will unbedingt das Sorgerecht für ihn gerichtlich entschieden haben.

Nach zwei vorhergegangenen Gerichtsterminen und einem Schlichtungsversuch muß nun ein französisches Zivilgericht entscheiden, wo der Hund bleibt.
Die Frau sagt, dass sie den Hund zum Valentinstag geschenkt bekommen habe.

Ihr ehemaliger Freund dementiert das und sagt, dass er Mozart erst im März gekauft habe und dass dies nach dem Valentinstag war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Richter, Sorge, Sorgerecht
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?