19.07.01 15:37 Uhr
 12
 

Richter müssen über Sorgerecht eines Terriers verhandeln

Mozart, ein fünf Jahre alter Terrier, wohnt derzeit noch bei seinem Frauchen. Sein Herrchen will unbedingt das Sorgerecht für ihn gerichtlich entschieden haben.

Nach zwei vorhergegangenen Gerichtsterminen und einem Schlichtungsversuch muß nun ein französisches Zivilgericht entscheiden, wo der Hund bleibt.
Die Frau sagt, dass sie den Hund zum Valentinstag geschenkt bekommen habe.

Ihr ehemaliger Freund dementiert das und sagt, dass er Mozart erst im März gekauft habe und dass dies nach dem Valentinstag war.


WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Richter, Sorge, Sorgerecht
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?