19.07.01 12:11 Uhr
 34
 

Arbeitsloser plünderte über Jahre hinweg Opferstöcke aus

Eine Gesamtbeute von umgerechnet 650.000 DM machte ein 44-jähriger arbeitsloser Franzose, der seit etwa 10 Jahren die Opferstöcke von Kirchen in der Nordschweiz regelmäßig ausplünderte.

Der Mann wurde Anfang des Monats von der Polizei gestellt. Er wurde gefasst, als er bei einem seiner Diebstähle beobachtet wurde. Bei seinem Verhör gestand er, dass er seit 10 Jahren auf diese Weise seinen Lebensunterhalt bestreitet.

Monatlich habe er auf diese Weise etwa 5200 DM erbeutet, gestand der Mann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Opfer, Arbeitslose
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
NSU-Prozess: Mutter von Beate Zschäpe verweigert vor Gericht Aussage
Air-Berlin-Flug: Passagiere meldet Loch in Tragfläche, Crew tut zunächst nichts



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Haftstrafe für Fußballstar Lionel Messi von Oberstem Gericht bestätigt
Fußball: Guillermo Varela von Frankfurt vor Pokalfinale wegen Tattoo gesperrt
Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?