19.07.01 11:43 Uhr
 137
 

Schröder: Urteil zur Homo-Ehe ist vernünftig

Bundeskanzler Gerhard Schröder hat sich trotz seines Urlaubs zum Gerichtsurteil zur 'Homo-Ehe' geäußert.


Er finde das Urteil vernünftig. Das Gesetz beseitige die Nachteile und gleichzeitig werde die Stellung der Ehen und Familien nicht in Frage gestellt.

Das am Mittwoch ergangene Urteil wies die Anträge der Bundesländer Bayern und Sachsen ab. Diese wollten verhindern, dass das Gesetz in Kraft tritt.


WebReporter: Distelkamp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Urteil, Ehe
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Zoll München entdeckt verweste Wasserbüffelschädel in Paket aus Indonesien
Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?