19.07.01 11:43 Uhr
 137
 

Schröder: Urteil zur Homo-Ehe ist vernünftig

Bundeskanzler Gerhard Schröder hat sich trotz seines Urlaubs zum Gerichtsurteil zur 'Homo-Ehe' geäußert.


Er finde das Urteil vernünftig. Das Gesetz beseitige die Nachteile und gleichzeitig werde die Stellung der Ehen und Familien nicht in Frage gestellt.

Das am Mittwoch ergangene Urteil wies die Anträge der Bundesländer Bayern und Sachsen ab. Diese wollten verhindern, dass das Gesetz in Kraft tritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Distelkamp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Urteil, Ehe
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linke dagegen, NPD staatliche Finanzhilfen zu streichen
Grüne haben in Urwahl Spitzenkandidaten für Bundestagswahlkampf gewählt
AfD-Politiker Björn Höcke bezeichnet Holocaust-Mahnmal als eine "Schande"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Häusliche Gewalt in Russland - Gesetz für Straffreiheit bei Erstanzeige
Michael Schumachers Ex-Manager kritisiert Familie: "Sagen nicht volle Wahrheit"
Heimliche Hochzeit: Wolfgang Joop gab langjährigem Lebenspartner das Jawort


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?