19.07.01 11:33 Uhr
 2.762
 

Warum so viele Mars Missionen scheiterten

Mars Missionen können nicht zu jedem Zeitpunkt gestartet werden, es existiert ein 'Zeitfenster' bei der Planeten-Konstellation, das sich nur alle 26 Monate öffnet. Begonnen hat die Erkundung des Mars bereits 1960 durch die Russen.

Aber die Mission scheiterte ebenso wie eine von 1962 in der Erdumlaufbahn. Bei der Mars-1-Sonde stimmte zwar die Richtung, aber der Funkkontakt fehlte. Auch bei Zond 2 gab es Funkstille. Kosmos 419 hingegen hatte 1971 einen fehlerhaften Antrieb.

Mars 2 stürzte auf dem Mars ab, Nr. 3 war 1971 der erste Erfolg, aber Staubstürme beendeten den Triumph bereits nach Sekunden. Nr. 4 und 5 lieferten kaum Daten, Nr. 6 und 7 hatten Bruchlandungen. Die letzte russische Pechrakete landete 1996 im Pazifik.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Mission
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?