19.07.01 10:59 Uhr
 50
 

Sonnenflecken waren schon vor 900 Jahren bekannt

Der englische Mönch John von Worcester zeichnete am 8. Dezember 1128 ein Bild der Sonne mit Sonnenflecken.
In Korea wurden zur selben Zeit Aufzeichnungen über Nordlichter gemacht.

Es ist die früheste Zeichnung von Sonnenflecken. In China wurden zwar schon 1000 Jahre vorher Veränderungen der Sonne dokumentiert, aber Zeichungen gab es erst um 1400.

Das Buch des Mönchs 'Chronicon ex Chronicis' ist eine der wichtigsten Quellen über Naturphänomene im Mittelalter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?