19.07.01 10:59 Uhr
 50
 

Sonnenflecken waren schon vor 900 Jahren bekannt

Der englische Mönch John von Worcester zeichnete am 8. Dezember 1128 ein Bild der Sonne mit Sonnenflecken.
In Korea wurden zur selben Zeit Aufzeichnungen über Nordlichter gemacht.

Es ist die früheste Zeichnung von Sonnenflecken. In China wurden zwar schon 1000 Jahre vorher Veränderungen der Sonne dokumentiert, aber Zeichungen gab es erst um 1400.

Das Buch des Mönchs 'Chronicon ex Chronicis' ist eine der wichtigsten Quellen über Naturphänomene im Mittelalter.


WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?