19.07.01 10:59 Uhr
 50
 

Sonnenflecken waren schon vor 900 Jahren bekannt

Der englische Mönch John von Worcester zeichnete am 8. Dezember 1128 ein Bild der Sonne mit Sonnenflecken.
In Korea wurden zur selben Zeit Aufzeichnungen über Nordlichter gemacht.

Es ist die früheste Zeichnung von Sonnenflecken. In China wurden zwar schon 1000 Jahre vorher Veränderungen der Sonne dokumentiert, aber Zeichungen gab es erst um 1400.

Das Buch des Mönchs 'Chronicon ex Chronicis' ist eine der wichtigsten Quellen über Naturphänomene im Mittelalter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen
Bestand der Schneeleoparden dramatisch gesunken
Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen