19.07.01 12:56 Uhr
 18
 

Siemens exportiert Plutoniumfabrik

Siemens will die Hanauer Plutoniumfabrik nach Russland exportieren.

Russland möchte damit Waffenplutonium zu MOX Brennelementen umwandeln, mit denen man Strom erzeugen kann.

Der Betrieb der Anlage würde im Jahr ca. 3 Millionen Mark kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: t.soul
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Siemens
Quelle: www.strom-guenstiger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland
Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Trotz Tribünen-Sperre waren 350 BVB-Ultras im Stadion
Hamburg: 15.000-Volt-Leitung landet auf ICE - Fahrgäste saßen stundenlang fest
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Malaysia beruft Nordkoreas Botschafter ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?