19.07.01 07:11 Uhr
 27
 

Versenktes japanisches Fischerboot wird geborgen

Der vor einem halben Jahr von einem US-U-Boot versenkte Trawler soll jetzt von der US-Marine geborgen werden. Nach Angaben eines Marinesprechers haben die Vorbereitungen bereits begonnen.


Zuerst müssen der Mast und andere Fischerei-Gegenstände von dem in 600m Tiefe liegenden Wrack entfernt werden, dann soll es gehoben werden. Ob es gelingt, das Wrack in einem Stück zu bergen ist fraglich, so der Marinesprecher.

Das Unglück ereignete sich vor einem halben Jahr.
Während eines Auftauchmanövers war das U-Boot 'Greenville' mit dem japanischen Schulschiff 'Ehime Maru' kollidiert und dieses so zum Sinken gebracht. 9 japanische Seeleute fanden hierbei den Tod.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fisch, Fischer, Verse
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?