19.07.01 06:10 Uhr
 18
 

Nürnberg als Vorreiter eines Blinden-Stadtplanes

Mit Hilfe eines eigens für Blinde entworfenen Relief-Stadplanes, wird nun erstmalig in Nürnberg Menschen mit einer Sehbehinderung die Möglichkeit gegeben, derartige Orientierungshilfen in Anspruch zu nehmen.

So soll es Blinden ermöglicht werden, sich ohne fremde Hilfe zurecht zufinden. Natürlich sind die Abkürzungen dazu in Blindenschrift.

Zukünftig sollen diese Pläne an markanten Orten, wie z. B. dem Rathaus oder am Bahnhof, aufgehängt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LlSA
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stadt, Nürnberg
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen
Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Masters of the Universe": Neuer "He-Man"-Film kommt 2019 in die Kinos
Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?