18.07.01 19:31 Uhr
 22
 

Gericht entscheidet: Sonderangebote müssen mindestens drei Tage gelten

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat heute entschieden, dass Rabattangebote mindestens drei Tage gelten müssen, ansonsten wären sie wettbewerbswidrig.



Verklagt wurde ein Möbelhaus, das an einem verkaufsoffenen Sonntag, und nur an dem Sonntag, Rabatte gemacht hat. Das Gericht hat entschieden, dass die Kunden mindestens drei Tage Zeit haben müssen, um genug Vergleichsmöglichkeiten zu beschaffen.

Des weiteren hat das Gericht entschieden, dass von Sonderangeboten eine ausreichende Menge vorhanden sein muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Distelkamp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Sonde, Sonderangebot
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?