18.07.01 18:13 Uhr
 29
 

Multi-Kulti Rekord: 47,8 % der Bundesliga-Kicker sind Ausländer

Die 18 Vereine der 1. Bundesliga setzten weiter auf Ausländer. Unter den 504 Profis in Deutschland sind mittlerweile 241 Fussball-Legionäre beschäftigt.

Der Klub mit den meisten Spielern ohne deutschen Pass ist wie im Vorjahr Energie Cottbus. Aber auch Schalke hat mit dem Argentinier Anaibal Matellan nun bereits den 20. Ausländer unter Vertrag.

Der Trend dürfte sich in den kommenden Jahren weiter verstärken, da der DFB nun erlaubt, fünf statt wie bisher nur drei ausländische Lizenzspieler einzusetzen. In Italien hingegen wurde die Ausländerbegrenzung unterdessen gänzlich aufgehoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Rekord, Ausländer, Kicker
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben
Fußballstar Zinedine Zidane ruft Landsleute auf, nicht Marine Le Pen zu wählen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben