18.07.01 17:47 Uhr
 8
 

Herzmassage: Junger Elch vorm Tod gerettet

Hätte ein Bauer im schwedischen Örtaatjärn nicht erste Hilfe geleistet, wäre ein verirrter Jungelch erstickt. Das Tier hing in einem Zaun an einer Kuhweide des Landwirts mit seinem Kopf fest und kam allein nicht mehr hinaus.

Der Landwirt hörte ungewöhnliche Geräusche von einer Weide und sah nach. Er schnitt zusammen mit seiner Frau den Zaun auf, wonach der Elch umkippte und sein Atem stillstand. Daraufhin führte er eine Hermassage durch.

Als diese sofort ihre Wirkung zeigte, mussten sie das Jungtier noch eine Weile an den Hinterbeinen festhalten, damit ein Puls wieder regelmäßig schlagen konnte. Danach verschwand das Tier gemächlich im Wald.


WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, Junge, Elch
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?