18.07.01 15:04 Uhr
 2
 

American Express baut Stellen ab

Die American Express Co. meldete am Mittwoch, dass sie bis zu 5.000 Stellen bzw. 5,6 Prozent der Belegschaft abbauen wird und eine Sonderbelastung von 1,2 Mrd. Dollar aufnehmen wird.

Der US-Finanzdienstleister, der bereits dabei ist, 1.600 zusätzliche Arbeitsplätze zu streichen, folgt damit Unternehmen wie Merrill Lynch und Morgan Stanley, die aufgrund schwacher Märkte ebenfalls entsprechende Maßnahmen ergreifen mussten.

American Express rechnet mit einem Gewinn im zweiten Quartal in Höhe von 740 Mio. Dollar bzw. 54 Cents pro Aktie (einschließlich Sonderbelastung von 826 Mio. Dollar), 76 Prozent weniger als im Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Express
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland