18.07.01 13:59 Uhr
 22
 

Urlaubsgeld gestrichen? So einfach geht das nicht!

Der Arbeitgeber hat Ihnen gerade mitgeteilt, dass Sie Ihr Urlaubsgeld in diesem Jahr vergessen können? Das müssen Sie sich nicht gefallen lassen!

Die Bezeichnung 'FREIWILLIGE SOZIALE LEISTUNG' berechtigt nicht, diese einfach zu streichen, urteilt das Bundesarbeitsgericht.

Nur wenn im Arbeitsvertrag ein sogenannter Freiwilligkeitsvorbehalt vereinbart wurde, ist diese Zahlung auch wirklich freiwillig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urlaub
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern schnappt sich Talent vom FC Barcelona
Lesbische AfD-Chefin Alice Weidel gegen "Ehe für alle" wegen "Islamisierung"
Ekel-Zustände in süddeutschen Bäckereien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?