18.07.01 12:54 Uhr
 16
 

F1: Bericht vom ersten Testtag in Fiorano

Auf der Ferraristrecke in Fiorano testete gestern Luca Badoer als einziger Fahrer.
Er fuhr mit dem Chassis Nr.213.


Die Lufttemperaturen betrug 26°C bis 30°C und so heizte sich der Streckenbelag bis zu einer Temperatur von 50°C auf.

Was genau getestet wurde, hat Ferrari nicht bekanntgegeben, nur dass sich Badoer mit der Abstimmung und der Entwicklung der Elektronik beschäftigt hat. Insgesamt fuhr Badoer 58 Runden, zwölf davon auf der kurzen Version der Strecke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm