18.07.01 10:51 Uhr
 15
 

Intel: Gewinn- und Umsatzeinbußen

Im zweiten Quartal 2001 hat der weltgrößte Chipfabrikant Intel enorme Gewinn- und Umsatzverluste gemacht. Gegenüber der Vergleichszeit vom Vorjahr büßte Intel 94 Prozent ein, der Quartalsgewinn beträgt 196 Millionen Dollar.

Der Umsatz betrug 13 Milliarden Dollar im ersten Halbjahr dieses Jahres, somit ein Defitzit von 3,6 Milliarden Dollar zu Januar bis Juni 2000. Der finanzielle Gewinn sank von 5,8 Milliarden Dollar 2000 auf 681 Millionen Dollar in diesem Jahr.

Laut Analysen waren die schwache Nachfrage nach PC´s, rivalische Preiskämpfe mit dem Marktgegner Advanced Micro Devices und eine schlechte Konjunktur die Gründe für Gewinn- und Umsatzverluste des Chip-Giganten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gewinn, Umsatz, Intel
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Kanzler fordert von Facebook Offenlegung des Algorithmus
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen
Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?