18.07.01 09:50 Uhr
 27
 

Bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

Im Frankfurter Bahnhofsviertel ist ein 28 jähriger bei einer Messerstecherei lebensgefährlich verletzt worden. Er ist bei einem Rauschgifthandel mit einem 31 jährigen in Streit geraten. Der 31-Jährige stach den Mann nieder und flüchtete.

Er konnte aber wenige Minuten nach seiner Flucht festgenommen werden. Nach Angaben der Ärzte ist der Verletzte ausser Lebensgefahr


WebReporter: Piaggio
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Messe, Messer, Messerstecherei, Messerstecher
Quelle: www.fr-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?