18.07.01 09:50 Uhr
 27
 

Bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

Im Frankfurter Bahnhofsviertel ist ein 28 jähriger bei einer Messerstecherei lebensgefährlich verletzt worden. Er ist bei einem Rauschgifthandel mit einem 31 jährigen in Streit geraten. Der 31-Jährige stach den Mann nieder und flüchtete.

Er konnte aber wenige Minuten nach seiner Flucht festgenommen werden. Nach Angaben der Ärzte ist der Verletzte ausser Lebensgefahr


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Piaggio
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Messe, Messer, Messerstecherei, Messerstecher
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?