18.07.01 09:18 Uhr
 232
 

Europäer müssen noch länger auf i-Mode warten.

Der in Japan überaus erfolgreiche Dienst i-Mode wird wohl nun noch länger auf sich warten lassen, denn einem Bericht des 'Asian Wall Street Journal' zu Folge soll sich der Start auf Ende 2002 verschieben.

Grund hierfür sind technische Probleme bei den Betreibern. NTT DoCoMo wollte sich zu dem Bericht jedoch nicht äussern.

In Japan kann der Dienst mittlerweile 25 Millionen Nutzer verzeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mode
Quelle: www.futurezone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?