18.07.01 03:47 Uhr
 33
 

Inventur ergab: FBI vermisst Waffen und Computer mit Top-Secret-Daten

Das FBI kommt aus seiner Krise nicht heraus: Nun wurde bekannt, dass dem FBI nach einer Inventur hunderte Waffen sowie Notebooks, mit zum Teil hochgeheimen Daten, fehlen.

500 Handfeuerwaffen, Gewehre und Maschinenpistolen sind unauffindbar, 184 Laptops gelten als vermisst oder gestohlen. Davon bis zu drei mit Ermittlungsergebnissen.

Nur teilweise liessen sich die Ängste um den Verbleib der Sachen ausräumen. Teilweise handelt es sich um Waffen, die im Trainingsbetrieb beschädigt wurden, getöteten oder pensionierten Beamten zugeordnet werden. 184 gelten definitiv als gestohlen.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Computer, Waffe, Daten, Top, FBI
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?