17.07.01 23:27 Uhr
 29
 

Kulturstaatsminister droht: Bundesstiftung auch ohne Länder

Julian Nida-Rümelin will auch ohne die deutschen Bundesländer eine Kulturstiftung des Bundes hochziehen. So könnte es auch zwei geben. Die vorhandenen sollten zu einer Nationalstiftung zusammengefügt werden.

Der Aufruf dazu wurde am Anfang von den Ländern noch begrüßt, doch nach und nach waren aus ihren Reihen Einwände zu vernehmen. Nida-Rümelin will nicht länger warten und keine ewig dauernden Diskussionen nun vom Zaune brechen.

Nach Vorstellungen der FDP könnten zur Finanzierung sogar 2 Milliarden Euro aus den eisernen Reserven der Bundesrepublik (Gold, Devisen) angegriffen werden. Dazu gabs keinen Kommentar von Nida-Rümelin. Es gibt viel zu fördern, die Probleme stehen an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kultur, Land
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Björn Höcke von Linken-Politiker wegen Volksverhetzung angezeigt
Termin für Bundestagswahl steht fest: 24. September 2017
Linke dagegen, NPD staatliche Finanzhilfen zu streichen