17.07.01 22:39 Uhr
 2
 

Intel schlägt Erwartungen um zwei Cents je Aktie

Intel, der weltweit größte Computerchip-Hersteller, konnte im vergangenen Quartal einen Gewinn vor Akquisitionskosten in Höhe von 854 Mio. Dollar erzielen. Dies entspricht einem Gewinn von 12 Cents je Aktie und einem Rückgang von 76 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Unter Einbezug der Kosten für Akquisitionen bleibt ein Gewinn von 3 Cents je Aktie.

Der Umsatz ging im Vergleich zur Vorjahresperiode um 24 Prozent auf 6,3 Mrd. Dollar zurück. Dies sei vor allem auf den Preiskampf mit AMD und die schwächere Nachfrage nach Computerchips zurückzuführen.

Für das nächste Quartal erwartet das Management einen Umsatz von 6,2-6,8 Mrd. Dollar. Die Marge wird im Gesamtjahr allerdings leicht unter der des Vorjahres liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Intel, Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?