17.07.01 22:16 Uhr
 2
 

Raymond James: Gewinn fällt um über 40 %

Der US-Broker Raymond James hat im vergangenen Jahr 41 Prozent weniger verdient als in der Vorjahresperiode. Den Angaben zufolge fiel der Gewinn von 34 Mio. Dollar auf 20,2 Mio. Dollar oder 41 Cents je Aktie. Die Erwartungen der Analysten wurden damit um rund 3 Cents verfehlt. Raymond James befindet sich mit diesen Ergebnissen in guter Gesellschaft, denn auch Merrill Lynch und Charles Schwab, die heute ebenfalls Zahlen bekannt gaben, konnten die Ergebnisse des Vorjahres nicht wieder ereichen.

Die Aktie beendete den Handel bei 29,36 Dollar und wurde nachbörslich noch nicht gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Analyst, Raymond James
  Den kompletten Artikel findest du hier!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?