17.07.01 19:44 Uhr
 73
 

Witze mit Kinder- und Massenmördern - ist das noch Satire?

Ist das noch Satire? Die Satirezeitschrift 'Titanic' hatte den Namen des Schriftstellers Benjamin von Stuckrad-Barre unter die Bilder rechtskräftig verurteilter Mörder gesetzt.

Es handelte sich dabei um Fotos vom 'Ulrike-Mörder' Stefan Jahn und vom Oklahoma-Attentäter Timothy McVeigh. Einen Anlass für die Satire gab es nicht - lediglich wurde die Ähnlichkeit der Frisuren 'durch den Kakao gezogen'.

Stuckrad Barre ist bereits vor Gericht gegangen - nicht ohne der 'Titanic' eine moralische Ohrfeige zu verpassen: Er spendete 80.000 DM an die Opfer-Organisation ''Dunkelziffer'. Die 'Titanic', sagt er, verhöhne vor allem die Angehörigen der Opfer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Masse, Satire
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?