17.07.01 19:00 Uhr
 242
 

Mehr "Sex" und "Nackt" durch Breitband

'Nackt', das ist das Stichwort für viele Deutsche im Netz. Das fand die IVW (Informationsgesellschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern) jetzt heraus und belegte dies an aussagekräftigen Zahlen.

Laut Aussage von Hans-Bernd Brosius, Kommunikationswissenschaftler, ist Sex wahrscheinlich der wichtigste Inhalt im Netz. Das bestätigen die Charts der Suchanfragen von Suchmaschinen. Auf den ersten Plätzen befinden sich die Wörter 'Sex' und 'Porno'.

Man geht davon aus, dass sich mit der Entwicklung vom Breitband-Internet die Zahl der Angebote noch erhöht und weiterhin 'erotische' Wörter auf den ersten Plätzen befinden.


WebReporter: DHunter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sex, Breitband
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?