17.07.01 18:59 Uhr
 24
 

Katja Poensgen verlässt das Team Racing Factory

Wegen Geldforderungen ihres Teamchefs D. Theis schien Katja Poensgens Start zum Deutschlandgrand-Prix in der Viertelliter Motorrad-WM fraglich. Nach Bemühungen ihres Vaters, dem Suzuki Vertriebschef Bert Poensgen, fährt sie nun doch am Sachsenring.

Die Betonung Bert Poensgens liegt darauf, daß sie es ist, die sich vom Rennteam trennen wird. Die vier Wochen Sommerpause nach dem Rennen werden sie und ihr als Manager tätiger Papa dann mit der Suche nach einem neuen Renn-Team verbringen.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Team, Racing
Quelle: www.motorradonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen
USA: Wegen mangelnder Hygiene leben 100 Milben in Wimpern einer Frau
Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?