17.07.01 18:09 Uhr
 565
 

Fünf Jugendliche drehten Gangsterfilm - Großeinsatz der Polizei

Sie wollten einen Film drehen, die 5 Hobbykünstler. Die 15-17 jährigen waren mit Plastikpistolen und einer Videokamera unterwegs. Die Polizei von Berlin dachte bei den vermummten Jugendlichen an echte Ganster.

Sechs Streifenwagen wurden zu Hilfe gerufen, Absperrungen wurden errichten. Mit der Waffe in der Hand, forderten die Polizisten die fünf zur Aufgabe auf. Sie folgten dem Wunsch sofort.

Sie wollten nur Aufnahmen für die Schul-Projekttage machen. Die Lehrerin wußte von dieser gefährlichen Aktion nichts.