17.07.01 14:46 Uhr
 19
 

Israelischer Lottogewinner bleibt im Gaza-Streifen

Der Vater von 4 Kindern hat den zweithöchsten Lottogewinn (11.5 Milionen Mark) des Landes kassiert. Er will aber den gefählichen Gaza-Streifen nicht verlassen. Dieser steht immer wieder im Mittelpunkt des Kampfes mit den Palästinensern.

Der Mann möchte dort bleiben und seine Kinder dort auch aufwachsen sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Israel, Lotto, Gaza, Streifen, Streife, Lottogewinn
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?