17.07.01 14:22 Uhr
 2
 

Dover erwirtschaftet schwächeres Ergebnis

Der Maschinenbauer Dover Corp. erwirtschaftete im zweiten Quartal einen Gewinn ohne einmalige Posten von 25 Cents je Aktie. Verglichen mit dem entsprechenden Vorjahresergebnis von 67 Cents ist dies ein Einbruch um 63 Prozent. Analysten hatten einen von 39 Cents erwartet. Unter Berücksichtigung einmaliger Einnahmen belief sich der Gewinn auf 70 Cents je Aktie.

Ursache für das schwache Ergebnis sei ein Rückgang der Elektronikindustrie und die weltweite Konjunkturflaute. Es sei unwahrscheinlich, dass sich die Elektronikindustrie in diesem Jahr noch erholt. Dennoch hofft das Unternehmen, dass sich die Geschäftsentwicklung, durch eine Steigerung in anderen Geschäftsfeldern, in der zweiten Jahreshälfte wieder verbessert.

Die Aktien fielen in New York um 2,95 Prozent und schlossen bei 36,19 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung
Dresden: Ermittlungen gegen Richter nach AfD-Rede wegen Volksverhetzung
"Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch spielt Erfinder Thomas Edison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?