17.07.01 13:34 Uhr
 87
 

Er wollte seinen toten Vater einfrieren. Er lag 13 Jahre auf Eis

Ein Mann in Japan hatte versucht, seinen toten Vater wieder zum Leben zu verhelfen. Dazu kaufte er sich einen Eisschrank, in den er ihn 13 Jahre lang steckte. Er glaubte, dann könnte er wieder leben.

Doch als der Mann seine Stromrechnung nicht bezahlte, schmolz das Eis und der Geruch des toten Vaters alamierte die Nachbarn. Diese riefen sofort die Polizei.

Wie der Mann dann später sagte, wollte er nur, dass die Zellen seinen Vaters wieder anfangen zu leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Vater, Eis
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?