17.07.01 13:29 Uhr
 156
 

MP3 ist Geschichte. Napster setzt auf neues Format: Teilweise umsonst

Wie Shortnews bereits berichtete, wird Napster, sobald es wieder ans Netz geht, ein System von Playmedia Systems einsetzen. Dabei wird auf das MP3 Format verzichtet und statt dessen das neue .nap Format zum Einsatz kommen.

Sollten User trotzdem versuchen, MP3 Dateien zu tauschen, werden Filter Programme dies verhindern. Die Lieder werden dann zunächst ins .nap Format umgewandelt.

Napster wird auch kostenlos bleiben. Jedoch nur für Independent-Labels. Die kommerzielle Plattform wird trotzdem bestehen. Mit den Independent-Labels wurden zahlreiche Verträge ausgehandelt


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geschichte, MP3, Format
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?