17.07.01 11:43 Uhr
 51
 

Ewig sind die Schatten - Satansanbetung in Sachsen

Ewig sind die Schatten und eisig kalt die Nacht. Schwarz sind die Gedanken und grausam unsere Herzen. So der Auszug aus einem satanischen Vers, der vor kurzem bei einer Friedhofsschändung in Olbernau bei Marienberg für Unruhe sorgte.

Neben einer Grabstätte hatte man außerdem ein umgedrehtes Kreuz, brennende Kerzen und ein Pentagram gefunden. Hinweise auf eine schwarze Messe.

Es gibt sie also auch im Erzgebirge, die Satansanbeter. Der Mord im Ruhrgebiet war nur ein trauriger Höhepunkt der okkultistischen Handlungen in Deutschland.


WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sachsen, Satan
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?