17.07.01 11:11 Uhr
 335
 

Soviel zur Gleichberechtigung: Frauen ohne Kinder später in Pension ?

Österreich/Wien: Der Arbeits- und Sozialrechtler Wolfgang Mazal ist dafür, dass Frauen ohne Kinder erst später in Pension gehen dürfen, also länger arbeiten müssen, als bisher.

Seiner Meinung nach könne es nicht sein, dass kinderlose Frauen weniger arbeiten, als Männer. Für diese Änderung würde der Politiker auch eine Änderung des Verfassungsgesetzes in Kauf nehmen.

Er fordert die Regierung direkt auf, das Thema 'Frauenpension' anzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crusty4
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Pension, Gleichberechtigung
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommission plant radikale Reform mit Kerneuropa und restlichen Staaten
Donald Trump möchte im "Rudel" der Atommächte ganz oben stehen
Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?