17.07.01 09:24 Uhr
 9
 

Ex-Finanzminister Milbradt geht zu PC-Ware

Der Ex-Finanzminister des Freistaates Sachsen, Prof. Dr. Georg Milbradt (56), ist als Nachfolger für den Aufsichtsrat der PC-Ware Information Technologies AG aus Leipzig vorgeschlagen. Der Finanzexperte steht für dieses Amt zur Verfügung, nachdem Dieter Pahlen seinen Rückzug aus dem Gremium bekannt gegeben hat.

Das Unternehmen sorgt derzeit mit einer neuartigen Technologie, dem Electronic Licensing (eLicensing), für Aufsehen in der IT-Branche. PC-Ware hat ein System entwickelt, das es Kunden erlaubt, nur noch für die Zeit zu zahlen, die sie Software tatsächlich nutzen. Der Kauf oder die Raubkopie-Praxis teurer Computer-Programme werden somit überflüssig.

Auf der Hauptversammlung am 22. August wird der Aufsichtsrat vorschlagen, Milbradt als Nachfolger Pahlens für dessen restliche Amtsdauer zum Mitglied des PC-Ware-Aufsichtsrates zu wählen. Der CDU-Landtagsabgeordnete ist gegenwärtig im Beirat für die Deutsche Bank Berlin und die Landeskreditbank Stuttgart tätig.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ex, PC, Finanz, Finanzminister
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?