17.07.01 08:52 Uhr
 26
 

Unfall weil LKW-Fahrer während der Fahrt Gegenstand vom Boden aufhebt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 243 entstand ein Schaden von etwa 50.000 DM.

Wie der Fahrer eines LKWs zu Protokoll gab, ist ihm während der Fahrt etwas zu Boden gefallen. Als er versuchte es aufzuheben, achtete er nicht mehr auf die Straße. Sein Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und fuhr durch einen Straßengraben.

Hierbei riß er zwei Bäume um, bevor sein Fahrzeug auf einem Acker umstürzte. Für die Bergung mußte die Bundesstraße vollständig gesperrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Fahrer, LKW, Boden, Fahrt
Quelle: www.haz.hildesheim.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?