16.07.01 22:05 Uhr
 4.004
 

Premiere World fordert die Aufhebung der Sendezeitbeschränkung

Nach dem nun eine Studie der ALM belegt, dass der Jugendschutz von Premiere World ausreicht und technisch ausgereift ist, fordert Premiere nun eine Aufhebung der Sendezeitbeschränkung bei Premiere World.

Geschäftsführer Ferdinand Kayser: 'Die Studie bestätigt unsere technische Vorreiterrolle auch in Jugendschutzfragen'.

Sollte der Gesetzgeber die Restriktionen bei vorgesperrten Sendungen aufheben, hätte Premiere z.B. die Möglichkeit, pornographische Filme zu zeigen, was die momentane Gesetzeslage nicht erlaubt.


WebReporter: mhacker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere, World, Aufhebung
Quelle: www.digitv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm
Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?