16.07.01 21:13 Uhr
 6
 

Reform der österreichischen Verwaltung kommt 2002

In Wien wurden heute die letzten Punkte zu einer Umstrukturierung der Bezirkshauptmannschaften ausdiskutiert.

Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer (FPÖ) und Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) gaben auf einer Pressekonferenz bekannt, dass die letzten offenen Fragen über die Verwaltungssenate geklärt sind.

Mit diesen Massnahmen sollen die Länder das Einsparungsziel von 3,5 Milliarden Schilling erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Reform, Verwaltung
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Unterbringung von abgelehnten Asylbewerbern in Zivilschutzbunkern
AfD: Die Furcht vorm Verfassungsschutz
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?