16.07.01 21:13 Uhr
 6
 

Reform der österreichischen Verwaltung kommt 2002

In Wien wurden heute die letzten Punkte zu einer Umstrukturierung der Bezirkshauptmannschaften ausdiskutiert.

Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer (FPÖ) und Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) gaben auf einer Pressekonferenz bekannt, dass die letzten offenen Fragen über die Verwaltungssenate geklärt sind.

Mit diesen Massnahmen sollen die Länder das Einsparungsziel von 3,5 Milliarden Schilling erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Reform, Verwaltung
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Kein Verbot: Belgische Abgeordnete dürfen im Parlament kostenlos Alkohol trinken
Gambias Ex-Präsident Jammeh soll die Staatskassen geplündert haben