16.07.01 18:31 Uhr
 13
 

Weltweite Rezession prognostiziert

Die Investmentbank Morgan Stanley hat eine weltweite Rezession prognostiziert. So wird deren Angaben zufolge das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr statt 2,5% nur noch 2,4% betragen, für 2002 sagt man nur noch 3,7% statt 3,8% voraus.

Weitere Senkungen schliesst man zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht aus. Richtet sich man nach den Maßstäben des Internationalen Währungsfonds, so deutet die neue Prognose auf eine Rezession hin. Für diese Korrektur sind mehrere Faktoren verantwortlich:

Die Wachstumsprognosen für Asien wurden stark nach unten korrigiert, die hohen Energiepreise im vergangenden Herbst wirken sich immer noch aus. Hinzu kommt die wankende IT-Branche und die Talfahrten an den Börsen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rezession
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?