16.07.01 16:47 Uhr
 154
 

3D Filme ohne Spezialbrille - Das Display ist fertig entwickelt

Noch muß man spezielle 3D-Brillen oder sonstige Hilfsmittel benutzen, um einen Film in 3D betrachten zu können. In Zukunft nicht mehr. Die Firma 4D-Vision hat ein autostereoskopisches Display zur Markreife gebracht.

Damit kann man Bilder und Filme ohne irgendwelche Hilfsmittel in 3D betrachten. Nicht nur Medizin und Wissenschaft sollen davon profitieren, auch der Unterhaltungsberereich wird aus dieser Technik Nutzen ziehen.

Ein Ziel ist es, das 3D-Fernsehen weltweit damit zum Erfolg zu führen. Angefangen hat man aber erstmal mit einem 9.900 DM teuren 15-Zoll-LCD-Monitor. Dieser ist bereits erhältlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: 3D, Display
Quelle: golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?