16.07.01 17:01 Uhr
 83
 

Demo gegen Fuckparadeverbot

Nachdem des Bundesverfassungsgericht die Fuckparade am letzten Donnerstag nicht als Demonstration zugelassen hatte, musste die gesamte Veranstaltung abgesagt werden.

Bei der kurzfristig einberufenen Demonstration gegen das Verbot der Fuckparade am Samstag kam es zu kleineren Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstraten, da die Polizei versuchte, ein Musikverbot durchzusetzen.

Es wurden zahlreiche Demonstrationsteilnehmer festgenommen, die Kassettenrekorder bei sich führten. Somit gab es erstmals seit DDR Zeiten ein offizielles Musikverbot auf einer Demonstration.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Abyss
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Demo
Quelle: tendance.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Schauspielerin Abigail Breslin wurde vor wenigen Wochen vergewaltigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?