16.07.01 17:01 Uhr
 83
 

Demo gegen Fuckparadeverbot

Nachdem des Bundesverfassungsgericht die Fuckparade am letzten Donnerstag nicht als Demonstration zugelassen hatte, musste die gesamte Veranstaltung abgesagt werden.

Bei der kurzfristig einberufenen Demonstration gegen das Verbot der Fuckparade am Samstag kam es zu kleineren Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstraten, da die Polizei versuchte, ein Musikverbot durchzusetzen.

Es wurden zahlreiche Demonstrationsteilnehmer festgenommen, die Kassettenrekorder bei sich führten. Somit gab es erstmals seit DDR Zeiten ein offizielles Musikverbot auf einer Demonstration.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Abyss
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Demo
Quelle: tendance.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mahershala Ali erster muslimischer Schauspieler, der einen Oscar gewonnen hat
Trailer zur ersten deutschen Netflix-Serie "Dark" veröffentlicht
Serdar Somuncu wird "keine Kreide fressen", um N-TV-Show weiter zu machen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut
Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?