16.07.01 14:37 Uhr
 434
 

Präsenzdiener tauschte Kinderpornos : PC steht im Wohnraum der Mutter

Mit sechs Chatpartnern unterhielt sich die US-Polizeibehörde und konnte so einem 20-jährigen Wiener Grundwehrdiener in die Falle locken. Der versuchte Tausch und Versand von phädophilen Material, wurde von den Beamten aufgezeichnet.

Der 20-Jährige wurde gestern festgenommen. Dieser lebt noch bei seiner Mutter und hat den PC auch in ihrem Wohnzimmer 'geparkt'.

Er gab bei dem Kreuzverhör jedoch gleich zu, in regelmässigen Abständen die Festplatte formatiert zu haben. Er sei sich im klaren, dass der Besitz und Tausch strafbar ist. Ihm drohen bis zu zwei Jahren Gefängnis.


WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, PC, Kinderporno, Präsenz
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?