16.07.01 14:22 Uhr
 47
 

Bei einem Kirmesbesuch: In den Rhein geworfen und geschlagen worden

Sie wollten eigentlich nur die größte Kirmes am Rhein in Düsseldorf besuchen, aber auf dem Weg zur Festwiese wurden, die 18 und 19 Jahre alten Düsseldorfer, von vier Jugendlichen bedroht und in den Rhein geworfen.

Die vier Jugendlichen wollten die Brieftaschen der beiden haben, als diese allerdings nicht bereit waren sie rauszurücken schubsten sie sie in den nahegelegenen Rhein.

Als wenn das nicht schon genug wäre wurden sie noch von Passanten ausgelacht und nachdem einer der beiden fragte was es zu lachen gäbe bekam er von einem Passanten einen Schlag auf die Nase.


WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rhein
Quelle: www.duesseldorf-today.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?