16.07.01 14:22 Uhr
 47
 

Bei einem Kirmesbesuch: In den Rhein geworfen und geschlagen worden

Sie wollten eigentlich nur die größte Kirmes am Rhein in Düsseldorf besuchen, aber auf dem Weg zur Festwiese wurden, die 18 und 19 Jahre alten Düsseldorfer, von vier Jugendlichen bedroht und in den Rhein geworfen.

Die vier Jugendlichen wollten die Brieftaschen der beiden haben, als diese allerdings nicht bereit waren sie rauszurücken schubsten sie sie in den nahegelegenen Rhein.

Als wenn das nicht schon genug wäre wurden sie noch von Passanten ausgelacht und nachdem einer der beiden fragte was es zu lachen gäbe bekam er von einem Passanten einen Schlag auf die Nase.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rhein
Quelle: www.duesseldorf-today.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?