16.07.01 14:03 Uhr
 49
 

Der genetische Fingerabdruck der Musik

Die kalifornische Firma Savatage Beast Technologies hat jetzt das sogenannte 'Music Genome Project' der Öffentlichkeit vorgestellt. Durch eine Analyse spezifischer Musikeigenschaften will sie Musikfans bei der Auswahl neuer Songs helfen.

Die Idee ist eigentlich ganz einfach: So wie jeder Mensch eine ganz eigene DNA mit verschiedenen Erbmerkmalen hat, besitzt auch jeder Song ein paar ganz charakteristische Merkmale. Beides lässt sich auch dazu benutzen, Gruppen zu bilden.

So kann man schon ohne großartige genetische Kenntnisse alle Menschen ohne Haare von anderen differenzieren.
Wer ein wenig musikalisch bewandert ist,wird es analog vielleicht auch schaffen,alle in C-Dur geschriebenen Stücke in eine Gruppe zu packen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mrille
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Finger, Fingerabdruck
Quelle: www.savagebeast.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oscar: Falsches Gesicht zu verstorbener Kostümdesignerin auf Leinwand projiziert
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Umschlagfirma nimmt Schuld für Oscar-Panne auf sich: Falscher Sieger verkündet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?