16.07.01 13:27 Uhr
 1.038
 

Lotto-Millionär im Gefängnis

1,5 Millionen Schweizer Franken hat er gewonnen - als er den Schreibtisch des Rebsteiner Gemeindepräsidenten (Schweiz)in einem Tobsuchtsanfall umwerfen wollte, kam er ins Gefängnis: Horst Siegried ist der Inbegriff des gescheiterten Menschen.

Über Nacht hatte er genug Geld, seine Träume zu verwirklichen - es waren die falschen. Siegfried investierte sein Vermögen in ein Stecksystem für Kinder. Es brachte ihm den Eintrag ins Guinessbuch für eine riesige Brücke - Geld brachte es ihm nicht.

Im zwölfjährigen Streit mit den Behörden rieb er sich auf. Er hätte Steuern nachzahlen müssen - ignorierte jede Aufforderung. Sein Kampf gegen den Gemeindevorstand brachte ihm nun 30 Tage Gefängnis ein.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Million, Gefängnis, Lotto, Millionär
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?