16.07.01 13:27 Uhr
 1.038
 

Lotto-Millionär im Gefängnis

1,5 Millionen Schweizer Franken hat er gewonnen - als er den Schreibtisch des Rebsteiner Gemeindepräsidenten (Schweiz)in einem Tobsuchtsanfall umwerfen wollte, kam er ins Gefängnis: Horst Siegried ist der Inbegriff des gescheiterten Menschen.

Über Nacht hatte er genug Geld, seine Träume zu verwirklichen - es waren die falschen. Siegfried investierte sein Vermögen in ein Stecksystem für Kinder. Es brachte ihm den Eintrag ins Guinessbuch für eine riesige Brücke - Geld brachte es ihm nicht.

Im zwölfjährigen Streit mit den Behörden rieb er sich auf. Er hätte Steuern nachzahlen müssen - ignorierte jede Aufforderung. Sein Kampf gegen den Gemeindevorstand brachte ihm nun 30 Tage Gefängnis ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Million, Gefängnis, Lotto, Millionär
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei stellt Waffensammlung sicher
Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley
Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?