16.07.01 13:27 Uhr
 1.038
 

Lotto-Millionär im Gefängnis

1,5 Millionen Schweizer Franken hat er gewonnen - als er den Schreibtisch des Rebsteiner Gemeindepräsidenten (Schweiz)in einem Tobsuchtsanfall umwerfen wollte, kam er ins Gefängnis: Horst Siegried ist der Inbegriff des gescheiterten Menschen.

Über Nacht hatte er genug Geld, seine Träume zu verwirklichen - es waren die falschen. Siegfried investierte sein Vermögen in ein Stecksystem für Kinder. Es brachte ihm den Eintrag ins Guinessbuch für eine riesige Brücke - Geld brachte es ihm nicht.

Im zwölfjährigen Streit mit den Behörden rieb er sich auf. Er hätte Steuern nachzahlen müssen - ignorierte jede Aufforderung. Sein Kampf gegen den Gemeindevorstand brachte ihm nun 30 Tage Gefängnis ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Million, Gefängnis, Lotto, Millionär
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?